Das Keyboard ist aus einem Trend heraus entstanden. Die vielen Bands in den 70iger und 80iger Jahren, die erstmals Synthesizer auf der Bühne einsetzten, lösten diese Ära aus. Es sah natürlich cool aus, wenn die «Keyboarder» wiegend, tanzend und hüpfend hinter den einmanualigen Instrumenten auf der Bühne standen. Es dauerte nicht lange und die ersten Keyboards, eine stark abgeflachte Version eines Synthesizers, kam auf den Markt. Es begann ein Wettlauf um Marktanteile, der seinesgleichen sucht. Fast monatlich kamen neue, bessere, grössere und raffiniertere Instrumente auf den Markt. Von anfänglich ca. 6 bis 20 Instrumentenklangfarben sind es heute weit über 1000 pro Instrument. 1964 erfand A. Moog den ersten Synthesizer. Es folgten viele Hersteller in Europa, Amerika und natürlich auch Japan. Die meisten Hersteller aus Europa und Amerika gibt es heute nicht mehr. Die Japaner haben diesen Wettbewerb gewonnen.

Anwendung

Mit Hilfe eines Keyboardcomputers ist heute ein einziger Spieler in der Lage, ein Klangbild zu erzeugen, das auf herkömmliche Weise von hunderten von Musikern erzeugt werden müsste. Das Keyboard findet deshalb auch in vielen Bereichen Anwendung: In Tonstudios, als Begleit- und Rhythmusinstrument, in Pop- und Rockbands sowie als Soloinstrument. Dabei ist der Gebrauch als Begleitinstrument sehr effektiv, da es eine ganze Band ersetzen kann.

Voraussetzungen und Unterricht

Keyboard wird nur im Einzelunterricht angeboten.

Das Keyboard kann schon in frühem Alter erlernt werden, da zum Spielen weder viel Kraft noch grosse Hände erforderlich sind. Von Nutzen ist ein solides Rhythmusgefühl, das aber ohne weiteres in den ersten Jahren erworben werden kann. Spass an Pop- und Rockmusik sowie am gemeinsamen Musizieren ist immer erwünscht.

Anmeldung für Schülerinnen und Schüler

    Schüler/in:



    Eltern:





    Musikunterricht bisher:






    Wir verwenden deine Daten, um mit dir Kontakt aufzunehmen. Die Daten werden von uns nicht weitergegeben. Die von dir erfassten Daten werden per E-Mail an uns versandt und in der Datenbank der Webseite zur Nachvollziehbarkeit deiner Kontaktaufnahme gespeichert.

    Anmeldung für Erwachsene, Studenten und Lehrlinge



      Bitte den gewünsten Unterricht auswählen:

      Unterrichtsform:

      Regelmässigkeit:

      Lektionsdauer:


      Abonnement:

      Lektionsdauer:




      Anmeldung auf:




      Wir verwenden deine Daten, um mit dir Kontakt aufzunehmen. Die Daten werden von uns nicht weitergegeben. Die von dir erfassten Daten werden per E-Mail an uns versandt und in der Datenbank der Webseite zur Nachvollziehbarkeit deiner Kontaktaufnahme gespeichert.

      Lehrpersonen

      Bamert Anita

      E-Mail  |  +41 79 675 92 13

      Instrumente:
      Klavier, Keyboard
      Unterrichtsorte:
      Berschis Unterterzen Vilters Walenstadt

      Becker Frank

      E-Mail  |  +423 777 71 50

      Instrumente:
      Klavier, Keyboard
      Unterrichtsorte:
      Bad Ragaz Vilters Wangs

      Forlin Tino

      E-Mail  |  +41 78 761 88 72

      Instrumente:
      Keyboard, Blockflöte
      Unterrichtsorte:
      Bad Ragaz Mels Sargans Taminatal Vilters Wangs

      Schnider Achilles

      E-Mail  |  +41 79 670 47 77

      Instrumente:
      Trompete, Keyboard, Posaune, Alphorn
      Unterrichtsorte:
      Bad Ragaz Berschis Flums Mols Trübbach Walenstadt